Bring Your Own X

Eisberg

Bring Your Own X: Welche Maßnahmen und Prozesse zum Erfolg führen

Bring Your Own Device stellt Unternehmen bereits zunehmend vor große Herausforderungen. Mitarbeiter wollen ihre mobilen Endgeräte auch im betrieblichen Umfeld nutzen, denn - wer kennt das nicht - die Bedienung Dieser ist wesentlich vertrauter und oftmals mit mehr Freude verbunden. Die „Consumerization“, also die berufliche und private Nutzung von mobilen Endgeräten ist kaum noch mehr zu trennen. Aber nicht nur Endgeräte, also Devices, werden inzwischen ins Unternehmen gebracht. Die Nutzung von eigenen Applikationen und eigenen Speicher- Services bringen neue Herausforderungen bezüglich der Einbindung, Sicherung und anderen Themen für das Unternehmen. Wir sprechen daher nicht mehr nur von BYOD, sondern von BYOX.

Produktiver arbeiten - im Sinne des Unternehmens. Klingt gut, oder?
Und es wird noch besser, denn in unserem Whitepaper erfahren Sie zum Beispiel alles über

  • die Steigerung der Unternehmensattraktivität für Ihre Mitarbeiter und externe Berater.
  • den schnellen und einfachen Datenaustausch zwischen Unternehmen und Know-How-Trägern.
  • eine verbesserte Infrastruktur durch minimalen Ressourceneinsatz.
  • die Reduzierung von Support-Anfragen durch Self-Service.