Centracon – smart working

22.10.2014 Leichlingen

Fitness-Programm für das Testmanagement: Dynamic Testflow für die GAD eG macht Testprozesse schneller und wirtschaftlicher.

Beim Testen von Softwareanwendungen legen Unternehmen großen Wert auf Qualität und Wirtschaftlichkeit. So auch die GAD eG, die ihre Testprozesse einer Qualitätsanalyse nach dem sogenannten Test-Process-Improvement (TPI)-Modell unterzog. In den meisten Kategorien erzielte das IT-Kompetenzcenter für rund 430 Volks- und Raiffeisenbanken überdurchschnittlich gute Ergebnisse.

Dennoch hat sich die GAD dazu entschlossen, die Prozesse weiter zu verbessern. Hierbei galt es vor allem die Effizienz im Testmanagement zu steigern. „Das Audit nach dem TPI-Modell ergab, dass wir unsere Leistungsfähigkeit steigern können, indem wir die Abläufe zur Steuerung der Tests stärker automatisieren“, erläutert Volker Davids, Leiter des GAD-Testcenters.

Mit diesem Ziel vor Augen initiierten die GAD, das Beratungshaus Centracon AG und der Softwarespezialist OGiTiX Software AG ein partnerschaftliches Projekt. In intensiver Zusammenarbeit wurde gemeinsam die Testmanagement-Software Dynamic Testflow entwickelt, mit der Testprozesse auf bisher unerreichte Art und Weise flexibel und automatisiert gesteuert werden können.

Workflows als Grundlage für die automatisierte Prozesssteuerung

Unimate, die BPM Automatisierungsplattform aus dem Hause OGiTiX, bildet das Fundament für Dynamic Testflow. Es vereint technische Orchestrierung und Workflow Management zu einer durchgängigen Automationslösung für IT-Services und Geschäftsprozesse.

Mit Dynamic Testflow wurde eine bisher einzigartige Automatisierungsplattform für die Anforderungen im Testmanagement entwickelt. Das System ist in der Lage, die Testvorhaben der GAD weitestgehend automatisiert zu steuern. Dabei lassen sich einzelne Workflows ganz einfach per Knopfdruck starten.

Flexibilität durch Best-Practice-Workflows und einfache Bedienung

Ein wichtiges Merkmal ist der Bausatz an vorgefertigten Best-Practice-Workflows, der alle wesentlichen Prozesse im Testmanagement abdeckt. Dank dieser Prozesse lassen sich die verschiedenen Aufgaben – von der Planung und Durchführung bis hin zur Freigabe der Softwaretests – optimal und schnell auf- und umsetzen.

Dynamic Testflow bildet die Abläufe mit ihren einzelnen Prozessschritten in Workflow-diagrammen ab, die der Anwender übernehmen oder mittels Drag-and-drop-Verfahren nach seinen individuellen Bedürfnissen zusammenstellen kann. Dafür steht dem Benutzer eine einheitliche und intuitiv zu bedienende Arbeitsoberfläche zur Verfügung, die kein besonderes technisches Know-how erfordert.

„Dynamic Testflow ist so konzipiert, dass die Testteams ihre Prozesse in Eigenregie, also ohne Unterstützung durch Programmierer, an ihre Einsatzumgebung anpassen können. Uns ist bisher kein Werkzeug für das Testmanagement bekannt, das sich mit minimalem Aufwand und so flexibel an die jeweiligen Erfordernisse anpassen lässt“, betont Michael Hülskötter, GAD Produktverantwortlicher für Dynamic Testflow.

Ein breiter Funktionsumfang hilft, komplexe Testvorhaben zu meistern

Dynamic Testflow unterstützt den Testprozess einer Software in allen Testphasen – von der Testvorbereitung und Testfallerstellung über die Durchführung und Überwachung bis zur abschließenden Freigabe der Tests. Als zentrale, prozessorientierte Drehscheibe bindet die Lösung alle an den Softwaretests beteiligten Mitarbeiter und Testwerkzeuge in jeder Testphase automatisch ein. Der Datenaustausch mit anderen Systemen erfolgt synchron über Schnittstellen.

Zahlreiche Funktionen unterstützen die Steuerung der Prozesse und sorgen für reibungslose Abläufe ohne Medienbrüche. Beispielsweise überwacht es Termine, prüft die Testressourcenerfassung und eskaliert Planabweichungen vollautomatisch. Auch das Controlling der Testfälle und die Koordination notwendiger Korrekturen erfolgt ohne manuellen Eingriff. Folgeaktivitäten initiiert das System von selbst, so dass mehrere Schritte im Testprozess gleichzeitig ausgeführt werden können. Es steht ein zentrales, webbasiertes Management-Dashboard zur Verfügung, das die jeweiligen Aufgaben sowie alle Prozesse messbar macht und für die nötige Transparenz sorgt.

„Dynamic Testflow soll die häufig bereichsübergreifenden und daher komplexen Testvorhaben so transparent und einfach wie möglich gestalten“, begründet Volker Davids den breiten Funktionsumfang der Lösung, der dazu beiträgt, benötigte Standardwerkzeuge unter einer Oberfläche zu integrieren und weitere zusätzliche Hilfsmittel zu reduzieren. „Im GAD Testcenter managen wir sowohl kleine als auch hochkomplexe Testprojekte über Dynamic Testflow“, beschreibt Volker Davids den Fortschritt. Die Zentralisierung und Automatisierung der Aufgaben haben dazu beigetragen, die Laufzeiten in den einzelnen Prozessphasen zu verkürzen, das Testteam zu entlasten und die Genauigkeit der Prozesse zu erhöhen. „Dadurch sind meine Mitarbeiter in der Lage, zusätzliche Testaufgabenparallel umzusetzen“, so der Leiter des GAD-Testcenters.

Hochmotivierte Testmitarbeiter dank Dynamic Testflow

Dynamic Testflow entlastet die beteiligten Mitarbeiter im Testprojekt von umfangreichen administrativen Aufgaben, so dass sie sich auf wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren können. Das nutzerfreundliche Bedienkonzept sorgt für eine einfache Handhabung.

Aspekte wie diese erhöhen – neben der Qualität und Wirtschaftlichkeit der Leistung – auch die Zufriedenheit und Motivation der Testmitarbeiter. Eigenschaften wie die eindeutige Vergabe von Aufgaben und Rechten geben den Mitarbeitern die Sicherheit, zu jeder Zeit das Richtige zu tun. Die lückenlose Dokumentation der Prozesse im Testmanagement kann zur Erfolgsmessung und kontinuierlichen Verbesserung herangezogen werden. Auch dies fördert die Zufriedenheit und sorgt dafür, dass die gesamte Mannschaft an einem Strang zieht. „Ich bemerke eine engere Zusammenarbeit meines Teams mit allen Testbeteiligten. Der Testprozess und die gesamte Kommunikation läuft effizienter“, beschreibt Volker Davids seinen Eindruck.

Positive Bilanz für Dynamic Testflow

Das Gemeinschaftsprojekt zwischen GAD, Centracon und OGiTiX hat seine Ziele voll erfüllt: Ein Großteil der Aufgaben im Testmanagement läuft im IT-Kompetenzcenter für Volks- und Raiffeisenbanken heute im wesentlichen automatisiert ab, wodurch die Leistungsfähigkeit nachhaltig verbessert und Kosten reduziert werden konnten. Doch damit nicht genug. Mit Dynamic Testflow haben die Projektpartner ein modernes Werkzeug geschaffen, das über eine einheitliche Oberfläche für maximale Transparenz sorgt. Der breite Funktionsumfang optimiert die Abläufe des gesamten Testmanagements und sichert neben der Qualität auch die Einhaltung von Budget- und Terminvorgaben. Die intuitive Bedienung der Anwendung fördert die Motivation der Testbeteiligten, erhöht die Flexibilität und schont Ressourcen.

Volker Davids, Leiter des GAD-Testcenters, zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Mit Dynamic Testflow haben wir einen Meilenstein im Software-Testmanagement der GAD gesetzt. Die Anfangssoftware ist adaptiert und wird kontinuierlich an unsere individuellen Bedürfnisse angepasst. Mithilfe unserer Erfahrungen aus dem Tagesgeschäft optimieren wir sie ständig weiter. Die Analyse unserer Testprozesse liefert schon heute deutlich bessere Ergebnisse als in der Vergangenheit.“

Zurück zur News-Übersicht
top home